Testimonials

Als ich meinen Hund Filou, einen Australischer Cobberdog, bei der Züchterin abholen durfte, dachte ich noch, es ist super einfach einen Welpen zu einem gesellschaftstaug-lichen Hund zu erziehen. Schliesslich habe ich drei Kinder erzogen und in einer Führungsposition gearbeitet. Und ich wurde belehrt durch Filou, einerseits ein sehr gut sozialverträglicher Schmusehund andererseits ein Temperamentsbündel, das mich immer wieder an meine Grenzen brachte. Der Junghundekurs, welchen ich hier bei uns im Kanton Zürich besuchte, war für ihn einfach ein Treffpunkt mit „Kollegen“, die er nonstop bellend zum Spiel aufforderte. Die Trainer dort fanden nicht wirklich eine Lösung und wir kamen nicht wirklich weiter, vor allem wurde die Impulskontrolle ein ganz grosses Thema (Jogger, Velofahrer, Trottinettfahrer, usw.)

Da wurde mir von Filous Züchterin zum Glück Sabine Rohr empfohlen und wir nahmen den „langen“ Weg nach Ammerswil unter die Räder. Sabine erwies sich als Glückstreffer für Filou und mich. Sie hat ab der ersten Minute gesehen, was ich, und daraus folgernd natürlich auch mein schwarzes Fellknäuel, für Defizite hatten. 


Sabine war sehr streng im Training und hat mir in vielen kleinen Einzelschritten Übungen gezeigt, das richtige Timing beigebracht und vor allem die Freude am Trainieren mit meinem Hund wieder zurückgebracht. Die Erfolge stellten sich unmittelbar ein, wir bekamen Hausaufgaben, welche wir mit Freude brav ausführten, in der Wohnung und draussen. Das Training war abwechslungsreich, wir haben nicht nur auf dem Platz geübt, sondern auch spannende Dinge trainiert wie z.B.

- Besuch des Weihnachtsmarktes (wie verhalte ich mich inmitten vieler Leute)

- Trottinett-Begegnungen

- Hundekreuzungen

- Tierbesuch im Murimoos

- Pferdebesuch in der Reithalle und auf dem Bauernhof

- Klicker-Training

- Spaziergang mit anderen Hunden

Kurzum es ist immer spannend und lehrreich. Sabine durchschaut sofort, wenn ich etwas nicht ganz kapiere und sie kann es mir mit ihrer humorvollen und direkten Art immer wieder gut „verklickern“. Nun sind wir soweit, dass wir wieder einen Gruppenkurs besuchen können und ich freue mich auf das Circle Game Training. Natürlich fehlt noch viel bis zum „perfekten“ Hund und Meister, aber gibt es das überhaupt? Ein kleines „Dream-Team“ sind wir aber jetzt schon.

 

Christina Bollhalder, Zürich, mit Australian Cobberdog Filou


Ich, Kianu, komme mit Frauchen in den Genuss von Sabines Training seit ich 1-jährig bin. Begonnen haben wir mit dem Junghunde-Training, bei dem wir beide sehr viel gelernt haben. Danach trainierten wir Circle Game, HoopAgi und bald auch Plausch-Agi. Sabine hat uns auch in einigen Privatlektionen - unter anderem sogar bei uns Zuhause -  geholfen mit diversen Alltags-Problemen umzugehen, die man halt so hat als junges Hund-Menschteam ;-). Wir trainieren auch an anderen Orten, aber nirgends gehe ich so gern hin wie zu Sabine. Es macht immer unglaublich viel Spass! Hätten wir zwei Unerfahrenen Sabine nicht gehabt, wären wir heute vermutlich nicht ein so tolles Team!


Ich, Eos, habe mein Training als 8-wöchiger Welpe bei Sabine begonnen. Ich erlebte die tollsten Welpen- und Junghundestunden, die man erleben kann. Bald bin ich gross genug und darf mit Plausch-Agi Training beginnen - natürlich auch bei Sabine! Mein Frauchen bekommt immer so viele Trainingsideen, dass es mir auch Zuhause nie langweilig ist.

Herzlichen Dank für all die tollen Tipps und Trainingsstunden, die wir bei dir verbringen durften und in Zukunft noch verbringen werden!

 

Scarlett Schneider, Hüttikon, mit Aussies Kianu und Eos


«Wir alle freuen uns unwahrscheinlich auf die neuen, spannenden Kurse von Sabine! Da wird gelernt, geübt und gelacht – es macht Spass, ob mit kleinen oder grossen Hunden und am liebsten mit mehreren zusammen!»

 

Meret Gebert, Küttigen, mit Dream Team Mylie, Maribel und Jamal (Australian Labradoodles) und natürlich Sämi (Bolonka Zwetna)



«Ich hatte immer wieder Gelegenheit Dir bei verschiedenen Arbeiten zu zusehen. Selbst bei anspruchsvollen Herausforderungen (z.B. Problemhunde) ist dein Training stets professionell organisiert. Man spürt dein grosses Fachwissen und deine Leidenschaft, das Beste aus den Hunden und ihren Menschen heraus zu holen. Bei Dir ist man sehr gut aufgehoben.»

 

Rita Brunner, Ammerswil, mit holländischer Schäferhündin Keny



«Mit Oli komme ich jetzt seit 2011 zu Euch - super schöne und lehrreiche Jahre. Wir haben mit Longieren angefangen und nach ca. 2 Jahren überlappend im Agility, was Oli mehr Spass machte. 2015 habe ich mich fürs Hoopers umentschieden, weil Oli Arthrose in den Knien hat. Hoopers macht uns beiden sehr viel Spass und Oli zündet dann den Leonberger-Turbo. All diese Aktivitäten haben uns zum Team werden lassen und auch im Alltag hat das ganze Training positive Auswirkungen. Ich habe sehr viel gelernt - über mich und Oli.

Lasheera ist die Oma, welche jetzt seit Anfang 2016 bei mir ist. Mit ihr habe ich Longieren angefangen und habe einen viel besseren Zugang zu ihr gefunden, weil sie fast schon wie ein Wanderpokal rumgereicht wurde. Auch sie geniesst das Training, wenn auch etwas langsamer.

Beide Leos geniessen jeweils die volle Aufmerksamkeit während der Stunde. Auch wenn man lange dabei ist, kann man immer wieder etwas Neues lernen.»

 

Chrige Härdi, Meisterschwanden, mit Leonbergern Olli und Lasheera



«Ich habe bisher den Welpen- und Junghundekurs bei DreamTeam besucht. Beide Kurse waren toll strukturiert und haben enorm viel gebracht. Man erhielt viele Infos und Anregungen - keine 0815 Patente, sondern individuelle Ideen und Lösungen für das jeweilige Mensch/Hund Team. Sabine zeigte einfache aber effektive Übungen, die auch zu Hause gut umgesetzt werden konnten. Nach jeder Stunde waren wir einen Schritt weiter. Dabei war sie stets gut gelaunt und hat einen jedes Mal wieder voll motiviert, auch wenn es mal nicht so lief :-) Ausserdem stand sie uns auch ausserhalb des Trainings mit Rat und Tat zur Seite. Einfach toll!»

 

Lorena Schmid, Reitnau, mit Labrador Indy



«Orka und ich trainieren im Circle Game. Wir sind immer wieder aufs neue überrascht welche Ideen Sabine an den Tag legt. Gerne kommen wir immer wieder nach Ammerswil. Gute Stimmung und tolle Kursmitglieder. Sabine du machst das super.»        

 

Thomas Kohler, Staufen, mit Flat coated Retriever Orka   



«Ich bin mit Samba seit der Welpenschule bei DreamTeam. Wir beide haben schon viel bei Sabine gelernt. Die gezeigten Übungen sind praxisnah und wir konnten schon vieles anwenden und umsetzen. Wir sind immer wieder gespannt auf die neuen Stunden und welche Erkenntnisse wir davon mitnehmen können. Es macht Spass. Vielen Dank.»

 

Monika Gerber, Hunzenschwil, mit Golden-Labi-Mix Samba



«Ich habe schon verschiedene Hundekurse bei verschiedenen Anbietern besucht. Mit meinem dritten Hund (und selbst grosser Erfahrung) ging ich zuerst in die Welpenspielgruppe zu Sabine. Voller Begeisterung durch das neu Gelernte / Erfahrene (Psychologie, wie denkt der Hund, warum macht er das so und nicht anders), konnte ich gar nicht anders und besuche nur zu gerne weitere Kurse bei ihr. Man merkt genau das grosse Fachwissen und die Begeisterung der Kursleiterinnen. Sie gehen auch spezifisch auf einzelne Hunde (Halter) ein und helfen bei ev. Problemen. Wer seinen Hund artgerecht ausbilden und verstehen will, besucht Kurse bei Sabine!!!»       

 

Markus Nietsche, Küttigen, mit Flat coated Retrieverrüde Kay